netzroot

Gedanken, Ideen, Erlebnisse, ...

Schlagwort

Wirkung

Das Spagetthimonster traut homosexuelle Paare

Es ist eigentlich schon lachhaft, dass sich Kirchen, die so auf dem Prinzip der (Nächsten-)Liebe beharren, Trauungen zwischen Gleichgeschlechtlichen verweigern. In Neuseeland war das bis vor Kurzem sogar noch gesetzlich verboten. 2013 hob man die Restriktion auf – doch die… Weiterlesen →

„Windows as a Service“ – Das OS in den Wolken

Zugegeben, die Überschrift hätte von Microsoft stammen können; sie würde sich hervorragend für das nächste Windows-Zeitalter eignen. Nun, zumindest der erste Teil („Windows as a Service“) stammt wirklich von Microsoft, denn so bezeichnen die Redmonder ihre Vision für ihr Windows… Weiterlesen →

Die KVB beim Schwarzfahren erwischt!

Eigentlich bin ich nicht die Sorte Mensch, die andere an den Pranger stellt, damit jeder sieht, wie schlecht sie sind oder was sie falsch gemacht haben. Es gibt allerdings dann doch Dinge, die selbst mir mehr als komisch vorkommen –… Weiterlesen →

Ein Snickers in der Pegasus-Galaxie

Ich habe ja schon öfters verlauten lassen, dass “Science Fiction” eines meiner Lieblingsgenre von mir ist; wenn nicht sogar DAS Lieblingsgenre. Daher sind Serien wie Firefly, die vielen Derivate von Star Trek und Stargate, Battlestar: Galactica (…) und selbst Klassiker… Weiterlesen →

Das grüne Blinklicht im Rückspiegel

Wenn bei Piepser geht, muss alles möglichst schnell und (vor allem) sicher vonstatten gehen. Ob auf der Arbeit (sofern vom Arbeitgeber erlaubt), zuhause oder unterwegs: Wer kann, der wird sich auf zum Gerätehaus machen. Nach §35 der Straßenverkehrsordnung sind solche… Weiterlesen →

Buchrezension: Quidditch im Wandel der Zeiten

Durch einen Artikel zum Thema Harry Potter bei kleinerdrei.org (den ich übrigens auch so unterschreiben kann) habe ich mich mal wieder in der Bücher-Welt zu Harry Potter umgesehen. Da hat sich doch etwas getan, auch, wenn die Bücher schon etwas… Weiterlesen →

© 2018 netzroot — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑