Der vierte Adventskaffee steht an. Meine gestrige Hoffnung hat sich mit dem heutigen Tag übrigens in Luft aufgelöst, denn als ich das vierte Türchen öffnete…

Ein alter Bekannter: Bereits zum dritten Mal will der "Elita Instant Coffee" von "Doncafé" getrunken werden.

Ein alter Bekannter: Bereits zum dritten Mal will der “Elita Instant Coffee” von “Doncafé” getrunken werden.

… sah ich erneut den alten Bekannten vom ersten und dritten Dezember. Den Elita Instant Coffee von Doncafé in natura trinke ich damit bereits zum dritten Mal. Ich habe gehoft ein neues “Gesicht” anzutreffen, da das vierte Türchen in einer ganz “frischen” Reihe von Türchen lag. Anscheined falsch geraten. Dafür bekam ich allerdings auch eine Erkenntnis.

Jeden Tag könnte ich den Elita nicht trinken. Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass es ein InstantCoffee ist, aber bei Bohnenkaffee habe ich jedes Mal diesen bestimmten, typischen Kaffee-Geschmack. Heute blieb der aus. Es war mal ‘ne Abwechslung, klar, aber ich habe eigentlich keine große Lust, jeden Tag das selbe Pulver vorzufinden, wenn er sich denn schon in einem “Adventskalender” befindet. Andernfalls hätte ich gleich zur großen Tüte von unserem Elita greifen können. Da wertet man die Jacobs-Tüte gleich ganz anders … Mensch, hier geht es ums Prinzip! 🙂

Aber was solls. Ist schließlich ein Experiment und mal ein ganz anderer Adventskalender wie ich ihn sonst immer hatte. Geschmacklich lernt man dabei sein Gegenüber (-> InstantCoffee) viel besser “schmecken” (ich weiß, der war schlecht!). Na denn bis morgen.